Erfolg für echt grünes Anliegen

Am Montag, dem 08. Oktober 2018 hat der Rat der Gemeinde Rheurdt ein Konzept beschlossen “Zur Förderung der Lebensbedingungen von Insekten durch Blühflächen”. Darin wird die Verwaltung beauftragt, schrittweise in den nächsten Jahren diejenigen Flächen, die im Besitz der Gemeinde sind, auf ihre Eignung als Blühflächen zu untersuchen. Erstes Ziel ist es, im Jahr 2019 ein Hektar = 10.000 qm insektenfreundlich zu gestalten. Dafür werden im kommenden Haushaltsjahr 5.000 € bereitgestellt.

Darüber hinaus werden im Jahr 2019 für maximal 8 ha pro Hektar 260 € bereitgestellt, um Bemühungen der örtlichen Landwirte zu unterstützen, die zweijährige Blühpflanzen in abwechslungsreichen Blüh- und Ackerrandstreifen ausbringen wollen.

Verwandte Artikel