Bürgerinitiative: Hände weg vom Burgerpark

Keine Baumfällungen, keine Parkplätze

Petition https://www.openpetition.de/petition/online/haende-weg-vom-burgerpark

Die parteiübergreifende Bürgerinitiative “Hände weg vom Burgerpark” versammelt Rheurdter Bürger, die sich gegen die negativen Auswirkungen des neuen, im Burgerpark geplanten Parkplatzes wehren wollen. Dies betrifft insbesondere die direkten Anrainer des Burgerparks, also die Pfarrkirche St. Nikolaus, die seniorengerechte Wohnanlage am Meistersweg, Grundschule und Kindergarten, sowie das Haus Quademechels. Dies gilt aber gleichermassen auch für alle anderen Bürger, die meinen, dass der Burgerpark weiterhin für Sommerfeste, Pfadfinderlager, Martinsfeuer oder einfach nur zum Atemholen genutzt werden soll. Die Lebensqualität im Ökodorf darf nicht beeinträchtigt werden. Bisher wurde von der Verwaltung vorrangig mit dem Umzug der Rheurdter Pfingstkirmes argumentiert. Es gibt aber auch den Verdacht, dass Parkplätze z.B. für Mitarbeiter und Besucher des Rathauses geschaffen werden sollen, da nach einer möglichen Umgestaltung des Marktplatzes dort viele Parkplätze wegfallen würden.

Begründung

Wenn Du ein Rheurdter bist, dann – ist für Dich “lebenswert und liebenswert” mehr als das Motto eines Image-Films, – liegt Dir und ein Burgerpark ohne darin parkende Autos am Herzen, – möchtest Du nicht, dass Bäume im Bürgerpark gefällt werden – und findest dass die Parkplätze eigentlich da bleiben können wo sie sind!

Verwandte Artikel